Was ist PIANONews-Records?

Lange haben wir uns in der Redaktion unseres Magazins PIANONews gefragt, wie man die jungen Pianistinnen und Pianisten unterstützen kann, die weniger Glück haben und keinen ersten Preis bei einem Wettbewerb gewinnen, die nicht immer an der richtigen Stelle die richtigen Menschen treffen, um in ihrer Entwicklung und ihrem Engagement für die Musik an ihrem Instrument weiterzukommen.

Nach und nach hat sich die Idee herauskristallisiert, dass diese jungen Künstler vor allem drei Dinge brauchen: Eine klingende Visitenkarte, also eine professionelle CD-Einspielung, ein paar Konzerte, um auf sich aufmerksam zu machen und Erfahrung zu sammeln, sowie ein wenig Unterstützung seitens der Presse.

Da es für die jungen Künstlern kaum möglich ist, dies alles zu finanziell erträglichen Preisen zu bekommen, haben wir beschlossen, genau in diese Lücke zu springen. Natürlich bleibt PIANONews auch weiterhin in erster Linie ein Magazin für alle Themen rund um das Klavier. Das bedeutet, wir können auch nur ein Minimum in der großen Masse guter, junger und qualifizierter Künstlerinnen und Künstler unterstützen. Doch wir wollen ein Zeichen setzen.